Vielseitig zum Trennen von Styroporplatten. Kein "Krümeln" wie beim Arbeiten mit Messer oder Säge.

Heißdraht-Schneidebügel THERMOCUT 650



Schaltnetzteil für den 230 V-Anschluss. Schutzisoliert nach Klasse 2. Das Heizelement wird mit einer Sicherheitsspannung von max. 40 V und 1,2 A betrieben. Absolute Sicherheit!
Teleskop für einstellbare Schnittlänge von 400 – 650 mm. Schnitttiefe (Durchlass) 200 mm.
Federelement im Halterarm. Sorgt für konstante Drahtspannung auch bei Dehnung des Drahtes durch Erwärmung.

Für Architekten, Designer, Künstler, Prototypenbau, Dämmung und nicht zuletzt für den klassischen Modellbau (Bahn, Flug, Schiff).

Zum Trennen von Styropor, Hartschaum, Polyurethan, PU-Schaum und thermoplastischen Folien. Die Schneidedrahttemperatur wird mit dem praktischen Drehknopf materialgerecht vorgewählt und während des Arbeitens mit dem Gerät elektronisch konstant gehalten. Zum Lieferumfang gehört neben der Schraubzwinge eine Spule mit 30 m Schneidedraht Ø 0,2 mm.

Technische Daten:
230 V. 50/60 Hz. 60 W. Sekundärspannung max. 40 V, 1,2 A. Schneidedrahttemperatur bei Draht Ø 0,2 mm regelbar von 100 - 350 °C. Gewicht 850 g. Das Gerät ist schutzisoliert nach Klasse 2.

NO 27 084

Besuchen Sie uns auf YouTube!



Ersatz-Schneidedraht
Für THERMOCUT 650, THERMOCUT 230/E und andere Heißdraht-Schneidegeräte. Material: NiCr 8020. Spule mit 30 m x 0,2 mm.

NO 28 080

  1. Schaltnetzteil für den 230 V-Anschluss. Schutzisoliert nach Klasse 2. Das Heizelement wird mit einer Sicherheitsspannung von max. 40 V und 1,2 A betrieben. Absolute Sicherheit!
  2. Teleskop für einstellbare Schnittlänge von 400 – 650 mm. Schnitttiefe (Durchlass) 200 mm.
  3. Federelement im Halterarm. Sorgt für konstante Drahtspannung auch bei Dehnung des Drahtes durch Erwärmung.




Hinweis:
Für das Trennen von Styropor oder Hartschaum sind Heißdraht-Schneidegeräte allen anderen Werkzeugen, wie Messern und Sägen, haushoch überlegen. Wichtig ist, je nach Material und Stärke, die richtige Temperatur zu bestimmen. Dies gelingt nach Gefühl und Übung. Ein optimales Schnittbild wird meist bei mittlerer Temperatur und mäßigem Druck erreicht.




Auflagefläche mit Bohrung für Schraubzwinge ermöglicht stationären Einsatz. Praktisch auch zum Trennen handelsüblicher Styroporplatten (100 x 50 cm).